RSS

BÜHNE

AKTUELLE ARTIKEL

  • Der Traum von Freiheit_c_Carsten Steuwer_web.jpg

    © Carsten Steuwer

    Der Traum von der Freiheit

    Andrew hat eine Geschäftsidee: Er möchte dem Mangel an Philosophie, an Einstellung, an Ethik in der Wirtschaft, in der Ökonomie und in der Geschäftsführung vieler Unternehmen entgegenwirken. Mehr anzeigen

  • Schnuppen_c_Oliver Holzer_web.jpg

    © Oliver Holzer

    Wie Schnuppen von den Augen

    Zack und Schnuppe sind unzertrennlich. Gemeinsam verbringen sie jede freie Minute an ihrem Lieblingsplatz, dem Garagendach vor Schnuppes Zimmerfenster. Der eignet sich wunderbar zum Sternschnuppen beobachten. Mehr anzeigen

  • 7 lives 3_c_Rainer Gräf_web.jpg

    © Rainer Gräf

    lost places

    Sie befinden sich mitten in der Stadt, werden aber oft nicht wahrgenommen. Lost places sind vergessene, verborgene, verlassene Orte, die einst mit Leben erfüllt waren. Das site-spezifische Tanz-Projekt setzt drei lost places in Würzburg neu in Szene. Mehr anzeigen

  • ÄRGERN IST DOOF_c_Torsten Repper_web.jpg

    © Torsten Repper

    Ärgern ist doof

    Jeder kennt ihn, jeder hat ihn und doch ist er sehr unbeliebt: der Ärger. Im Alltag gibt es unzählige Dinge, über die wir uns ärgern können. Manchmal ärgert man sich über einen Mitmenschen, nicht selten aber auch über sich selbst. Mehr anzeigen

  • Andy Sauerwein_c_Laura Markert_web.jpg

    © Laura Markert

    Comedy Lounge

    Die Comedy Lounge ist wieder da und hat ein neues Zuhause gefunden. Robert Alan und Thomas Kupferschmidt begrüßen künftig jeden Monat die Crème de la Crème der deutschen Comedy- und Kabarettszene im Theater am Neunerplatz. Mehr anzeigen

  • Froschgott_c_Angelika Relin_web.jpg

    © Angelika Relin

    Der geflügelte Froschgott

    Was kommt nach dem Tod? Gibt es eine Seele? Die Dramatikerin und Drehbuchautorin Ingrid Lausund, die für ihre Drehbücher zum „Tatortreiniger“ mehrfach ausgezeichnet wurde, widmet sich in ihrem neuen Theaterstück diesen letzten großen Fragen. Mehr anzeigen

  • Präsidentinnen_c_A. Büettner_web.jpg

    © A. Büettner

    Die Präsidentinnen

    In einer kleinbürgerlichen Wohnküche philosophieren Erna, Grete und Mariedl über ihr Leben, ihre Kinder, über Sex und verstopfte Aborte. Während der Papst im Fernsehen „Urbi et Orbi“ predigt, übertrumpfen sich die Frauen in ihrem Welt-Frust. Mehr anzeigen

  • TheaterWerkstatt-Perser_c_Markus Rakowsky_web.jpg

    © Markus Rakowsky

    Die Perser

    480 v. Chr.: Atossa wartet sehnlichst auf eine Nachricht, die ihr Aufschluss über den Ausgang der Schlacht von Salamis gibt. Denn ihr Sohn, der persische Großkönig Xerxes, ist ausgezogen, um die griechische Welt zu erobern Mehr anzeigen

  • WennNichtWannDannJetzt-ROLF-MILLER_c_Sandra Schuck_wev.jpg

    © Sandra Schuck

    Rolf Miller

    Breitbeinig, dass die Hosennaht spannt, fläzt er auf seinem Stuhl und erklärt im tiefen Odenwälder Dialekt die Welt aus dem Blickwinkel eines Hinterwäldlers. So kennt man den preisgekrönten Kabarettisten Rolf Miller bereits seit 25 Jahren. Mehr anzeigen

  • Konstellationen_c_Steffen Weixler_web.jpg

    © Steffen Weixler

    Konstellationen

    Folgt man der Annahme, dass es unzählige Paralleluniversen gibt, die sich bei jeder Entscheidung verzweigen, so würde auch unser Leben in unendlichen Varianten existieren. Nick Payne nutzt dies, um dieselbe Situation immer wieder anders zu erzählen. Mehr anzeigen

  • OezcanCosar_c_Boris Breuer_web.jpg

    © Boris Breuer

    Özcan Cosar: Jackpot

    Was Glück ist und für Menschen bedeutet, fragt sich die Philosophie seit jeher. „Glück ist das höchste Ziel des menschlichen Lebens“, sagte Aristoteles. Oder sollte es das Ziel sein, das Glück, das man bereits hat, auch sehen zu können? Mehr anzeigen

  • CAFÉ POPULAIRE_c_A. Büettner_web.jpg

    © A. Büettner

    Café Populaire

    Ein Witz ist nur dann lustig, wenn er jemandem auf die Füße tritt. Etwas zu zynisch für Gutmensch Svenja, die den Gegenbeweis antreten und mit „Humornismus“ – einer Mischung aus Humor und Humanismus – die Welt zu einem besseren Ort machen möchte. Mehr anzeigen

  • Lucia_c_Nik Schölzel_web.jpg

    © Nik Schölzel

    Lucia di Lammermoor

    Um dem finanziellen Ruin zu entgehen, will Enrico Ashton, aus einer schottischen Adelsfamilie stammend, seine Schwester Lucia mit dem einflussreichen Arturo Bucklaw verheiraten. Lucia hat dagegen Edgardo Ravenswood ewige Treue geschworen. Mehr anzeigen

  • 01_Kalender-Girls_c_Cornelia-Wagner_web.jpg

    © Cornelia Wagner

    Kalender Girls

    Annie und Chris, beide in ihren 50ern, sind Mitglieder im Frauenclub ihrer Heimat Yorkshire. Dort pflegen sie ihre Freundschaften und gehen eher altmodischen Aktivitäten, wie Marmelade kochen oder basteln, nach. Mehr anzeigen

  • PoetrySlam_c_Lina Hock_web.jpg

    © Lina Hock

    Papierkram & Poetry

    Bei der modernen Poesieschlacht im b-hof sind Wortakrobatinnen und -akrobaten bis 25 Jahre eingeladen, ihre Kunst auf der Bühne zu präsentieren. Bei Bedarf werden auch Übungen gegen Lampenfieber und Angst angeboten. Mehr anzeigen

  • Movement-Episodes_c_PhilDera_web.jpg

    © PhilDera

    Movement Episodes

    Das Berliner Kollektiv laborgras bringt drei Kurzstücke der Choreografen Keith A.Thompson, David Hernandez und Renate Graziadei auf die Bühne und zeigt damit, wie vielfältig der zeitgenössische Tanz sein kann. Mehr anzeigen

  • Knock_c_Christia Schwietering_web.jpg

    © Christia Schwietering

    Knock oder Der Triumph der Medizin

    Jules Romains‘ surreale Komödie von 1923 steht in einer u.a. von Moliére geprägten französischen Tradition der Arztsatire und handelt vom ehrgeizigen Dr. Knock, der eine Praxis in der französischen Provinz übernimmt. Mehr anzeigen

  • Der Vetter aus Dingsda_c_Dr. Michael Gura_web.jpg

    © Dr. Michael Gura

    Frankenfestspiele 2024

    Bereits zum 41. Mal lädt die Stadt Röttingen zu den beliebten Frankenfestspielen. Das Freilichttheater im historischen Hof der Burg Brattenstein bietet eine bunte Vielfalt aus Musiktheater, Schauspiel, Musical und Konzerten vor malerischer Kulisse. Mehr anzeigen

  • Die Nacht_c_Rainer Wengel_web.jpg

    © Rainer Wengel

    Improtheater: Die Nacht

    Die Nacht ist beängstigend und faszinierend zugleich, sie erhellt und verbirgt. Gefühle sind in ihr stärker, Hemmungen geringer. Vielleicht spielen sich deshalb die spannendsten Geschichten in der Nacht ab. Mehr anzeigen

  • 1_Road Movie_Anna Lußem_web.jpg

    © Anna Lußem

    Roadmovie

    Zwei verlassene Frauen, Marie und Alex, begegnen einander an einer einsamen Tankstelle irgendwo im Nirgendwo. Bei einer Kräuterzigarette lernen sich die beiden kennen und beschließen, ihren Weg fortan gemeinsam zu gehen. Mehr anzeigen

  • Leo_Hyunho_Kim_c_Nik Schölzel_web.jpg

    © Nik Schölzel

    Don Giovanni

    Der große Frauenverführer Don Giovanni hat viele Bereiche der Kunst beflügelt. So auch Wolfgang Amadeus Mozart. Sein Dramma giocoso nach einem Libretto von Lorenzo da Ponte wurde oft als „Oper aller Opern“ bezeichnet. Mehr anzeigen

  • 1984-Foto2_c_A. Büettner_web.jpg

    © A. Büettner

    1984 von George Orwell

    Im Jahr 1984 ist die Welt ein Gefängnis. Der Diktator „Big Brother“ kontrolliert die Vergangenheit, die Gegenwart, die Gedanken der Menschen. George Orwells Roman gilt als die bedeutendste literarische Dystopie des 20. Jahrhunderts. Mehr anzeigen

  • Theater Werkstatt Hedda Gabler_c_Markus Rakowsky_web.jpg

    © Markus Rakowsky

    Hedda Gabler

    Trotz eines auf den ersten Blick perfekt erscheinenden Lebens in einem prächtigen Haus ist Hedda unglücklich. Sie sehnt sich nach mehr Abenteuer und Mitbestimmung in der Ehe, während der Spießer Jørgen nur seine Arbeit im Kopf hat. Mehr anzeigen

  • Probenfotos_c_Sarah Scharnweber_web.jpg

    © Sarah Scharnweber

    Und dann gabs keines mehr

    Acht Unbekannte werden von einem mysteriösen Gastgeber auf eine Insel eingeladen. Was die ungleiche Gruppe eint, ist ihre lasterhafte Vergangenheit, die niemand preisgeben will, und ein Geheimnis, das ihr Schicksal besiegeln wird. Mehr anzeigen

  • Anne-Frank_c_Hessisches Landestheater Marburg_web.jpg

    © Hessisches Landestheater Marburg

    Das Tagebuch der Anne Frank

    Die Aufzeichnungen der Anne Frank von 1942 bis 1944 zählen heute zu den meistgelesenen Büchern der Welt. Die 13-Jährige beginnt kurz nach ihrem Geburtstag mit den Tagebucheinträgen. Sie enden zwei Jahre später – drei Tage vor ihrer Deportation. Mehr anzeigen

  • Nick Martin_c_Ronny Barthel_web.jpg

    © Ronny Barthel

    Nick Martin: Die geilste Lücke im Lebenslauf

    Im zarten Alter von 23 Jahren wagt der Würzburger Nick Martin den Sprung ins Ungewisse und kauft sich ein One-Way-Ticket nach Mexiko. Was ursprünglich als einjährige Weltreise geplant war, entwickelt sich zu einem epischen Sechs-Jahres-Trip. Mehr anzeigen

  • Biyon-Pressefoto_c_Stephan Zimmer_web.jpg

    © Stephan Zimmer

    Biyon Kattilathu: Lebe. Liebe. Lache

    Lebe, Liebe, Lache – wie schön wäre ein Leben, das von diesen drei Worten bestimmt ist? Genau das ist laut Biyon Kattilathu möglich, wenn wir das Glück nicht irgendwo in äußeren Dingen oder anderen Menschen suchen, sondern in uns selbst. Mehr anzeigen

  • Jan van Weyde_c_Michael Muster_web.jpg

    © Michael Muster

    Jan van Weyde: Weyder geht’s

    In seinem zweiten Solo-Programm erzählt Comedian Jan van Weyde von seinen Erfahrungen als berufstätiger Ehemann und Vater von zwei kleinen Mädchen. Im Fokus steht dabei die schwer zu findende Balance zwischen Arbeit, Familie und Zeit für sich selbst. Mehr anzeigen

  • Made_for_stage_c_Jane Glück_web.jpg

    © Jane Glück

    Der Weg der tausend Masken

    „Der Weg der tausend Masken" ist ein Mix aus Coming of Age Geschichte im Stile von „Alice im Wunderland“, Ideen und Ansätzen aus Saint-Exupérys „Der kleine Prinz" sowie autobiografischen Einflüssen der Mitwirkenden. Mehr anzeigen

VERLOSUNGEN

Archiv

  • Stamm_Peter_c_Anita Affentranger_web.jpg

    © Anita Affentranger

    Lesung mit Peter Stamm

    Peter Stamm liest aus „In einer dun- kelblauen Stunde“: Die Dokumentarfilmerin Andrea wartet seit Tagen auf den Schriftsteller Richard Wechsler in seinem Heimatort in der Schweiz. In den Straßen begibt sie sich auf die Suche nach seinen Spuren. Mehr anzeigen

  • Nelkenstock_Meining_c_Helmuth Ziegler : UKW_web.jpg

    © Helmuth Ziegler : UKW

    Benefizlesung: Würzburger Dynamit

    Bei dieser Benefizlesung trägt Hobby-Autor und stellvertretender Direktor der Medizinischen Klinik II des Uniklinikums Würzburg Prof. Dr. Alexander Meining ausgewählte Passagen seines zweiten historischen Würzburg-Krimis Würzburger Dynamit vor. Mehr anzeigen

  • Meine Reisen mit Mrs. Kennedy.jpg

    © Goldmann

    Meine Reisen mit Mrs. Kennedy

    In "Meine Reisen mit Mrs. Kennedy" nimmt der pensionierte Secret-Service-Agent Clint Hill die Leserinnen und Leser mit auf eine faszinierende Reise in seine bewegte Vergangenheit und gewährt intime Einblicke in seine Beziehung mit Jackie Kennedy. Mehr anzeigen

  • Gudarzi_Amir_c_Jürgen Pletterbauer_web.jpg

    © Jürgen Pletterbauer

    Literatur live im Falkenhaus

    Wenn es draußen früher dunkel wird, ist es Zeit, um in neue Lebenswelten und fremde Identitäten einzutauchen. Der Herbst ist eine der schönsten Zeiten zum Lesen. Oder sich etwas vorlesen zu lassen, wie zum Beispiel bei Literatur live im Falkenhaus. Mehr anzeigen

  • Kristina Hauff_c_privat Susanne Kliem_web.jpg

    © privat, Susanne Kliem

    Lesung: In blaukalter Tiefe

    Kristina Hauff, die Meisterin des psychologischen Kammerspiels, liest aus ihrem neusten Thriller. Der Roman entführt in die schwedischen Schären, in denen sich die Protagonisten einen langen Traum mit einer Reise auf dem Skipper Eric erfüllen. Mehr anzeigen

  • Ökohaus_c_Martina Alsheimer_web.jpg

    © Martina Alsheimer

    Lesung: Greta und die Großen

    Was können schon die Kleinsten für den Umweltschutz tun und wie erklärt man Kindern den Klimawandel oder Themen wie Nachhaltigkeit? Diesen Fragen widmet sich die Lesung für Familien mit Kindern ab sieben Jahren im Ökohaus Würzburg. Mehr anzeigen

  • Falkenhaus_c_Stadtbücherei Würzburg_web.jpg

    © Stadtbücherei Würzburg

    Bücherflohmarkt

    Die Saison hat endlich begonnen: Anfang März findet in der Stadtbücherei im Falkenhaus der erste Flohmarkt des Jahres statt. Hier findet man eine tolle Auswahl an Büchern aus den unterschiedlichsten Genres zu Schnäppchenpreisen Mehr anzeigen

  • Schirach_c_Julia Sellmann_web.jpg

    © Julia Sellmann

    Mainlit

    Qualität statt Quantität: Die diesjährige Ausgabe des mainfränkischen Literaturfestivals Mainlit kommt zwar mit einem schlankeren Konzept daher, dafür aber mit ausnahmslos großen Namen der deutschen Literatur- und Kulturszene. Mehr anzeigen

  • Literaturcafe allgemein_c_Stadtbücherei Würzburg, Isabel Beil_web.jpg

    © Stadtbücherei Würzburg, Isabel Beil

    Isabel Fraas liest aus „Marschlande“ von Jarka Kubsova

    Jarka Kubsovas Roman bewegt sich auf zwei zeitlichen Ebenen und erzählt die wahre Geschichte von Abelke Bleken, die vor 440 Jahren als Hexe verbrannt wurde. Bleken bewirtschaftet um 1580 allein einen Hof im Hamburger Marschland. Mehr anzeigen

  • Cover_Trinkhallentage_3D_c_Heike Köhling_web.jpg

    © Heike Köhling

    Lesung: Trinkhallentage

    Julia Janke, Mario Englert und Benjamin B. Böhm lesen aus ihrem gemeinsamen Buch „Trinkhallentage: Ein Briefwechsel im Bann des Wasserhäuschen-Kosmos“, eine Hommage der drei befreundeten Autoren an die Frankfurter Wasserhäuschenkultur. Mehr anzeigen

Weitere anzeigen
ePaper April 2024

Campus ePaper WS 23