„Zum Schreiben brauche ich einen nüchternen Kopf.“

FRIZZ im Gespräch mit Henning Wehland

von